Xbox 360 Erfolge und Achievement Guides

    Was mich vom Kauf einer Xbox One abhält

Was mich vom Kauf einer Xbox One abhält

Als die Xbox 360 noch ‚Next Gen‘ war, war auch ich noch ein großer Anhänger der Microsoft-Konsole. Nun bei der aktuellen ‚Next Gen‘-Konsolengeneration bin ich mir allerdings nicht mehr so sicher ob die Xbox One die richtige Konsole für mich ist. Das hat mehrere Gründe die ich euch hier kurz erläutern möchte.

  • Erstens habe ich noch einen riesigen Backlog an Spielen für die Xbox 360 die ich alle noch durchspielen möchte. Ich schätze dass noch ca. 50 Spiele im Regal oder auf Xbox Live auf mich warten einmal gestartet zu werden. Und da die Spiele nicht mehr auf der Xbox One laufen bleibe ich derweil einfach noch bei meiner alten Xbox 360 von denen ich sowieso noch zwei bei mir stehen habe.
  • Der nächste Grund ist dass ich ein recht teures Fanatec-Force-Feedback-Lenkrad für die Xbox 360 habe. Das Lenkrad war wirklich extrem teuer und ist nun nicht mehr zur Xbox One kompatibel. Das ist eine riesengroße Sauerei von Microsoft denn der Hersteller Fanatec kann für die fehlende Kompatibilität leider nichts machen. Denn es ist ein neuer Sicherheitschip in allen Peripherie-Geräten notwendig. Zudem steuert die Xbox One die Force-Feedback Effekte ganz anders.
  • Der hohe Preis in Verbindung mit Kinect nervt. Ich würde mir vielleicht eher eine Xbox One kaufen wenn man sie ohne Kinect etwas günstiger bekommen würde. Kinect könnte man ja später dazukaufen. Momentan bin ich einfach noch mit dem Kinect der Xbox 360 zufrieden denn so oft nutze ich das Teil nun auch wieder nicht.
  • Der letzte Punkt betrifft die Spieleauswahl auf der Xbox One. Für mich sind da einfach zu wenige Spiele dabei die ich unbedingt haben muss. Klar das Angebot erweitert sich ständig aber zur Zeit fehlen mir die richtigen Kracher einfach noch.

Ich bin wirklich am überlegen ob ich bei dieser Konsolengeneration nicht entweder zur PS4 greife oder die Generation ganz auslasse  und wieder zurück zum guten alten PC gehe. Denn mit den Community-Funktionen von Steam und dem kürzlich eingeführten Steam Family Sharing hat man auch hier fast wieder das Konsolenfeeling. Zudem kosten die Spiele wesentlich weniger und der Big Picture Modus lässt Steam auch auf dem Fernseher super beidenen.

Ich hoffe Microsoft kann ein paar der Kritikpunkte in naher Zukunft ausmerzen. Die Abwärtskompatibilität der Xbox One was die Spiele und die Peripheriegeräte entspricht sehe ich dabei als die entscheidenden Kriterien.


Weitere Beiträge:

  • keine

Kommentieren